Hier findet Ihr Neuigkeiten von Zippel, Buddy und mir:

 

 

20.09.2020

Unser A-Wurf ist nun gut 4 Monate alt und macht sich ganz hervorragend. Sie schlafen schon 8-9 Stunden durch, sind bis auf ganz wenige "Unfälle" stubenrein und machen ihre ersten Fortschritte in der Welpenschule. Immer wieder bekomme ich frohe Rückmeldungen von den Besitzern und bin so glücklich darüber!

 

Leider hat jedoch nach den turbulenten letzten Monaten unser Rudel nicht mehr zusammen gefunden :-(. Während ich mit Zippel wieder in den sportlichen Alltag eingestiegen bin (wir haben nach der langen Pause endlich den Slalom gefestigt), haben wir es leider nicht geschafft, dass sie auch daheim wieder ihren Platz im Rudel einnimmt. Sie hatte ziemlich Stress, weil sie dauern meinte, alles kontrollieren zu müssen - auch jede Interaktion zwischen Buddy, Jackie und Amira meinte sie, moderieren zu müssen, und sie wollte jeden Vierbeiner verjagen, der zu mir kam, denn dies war ihrer Meinung nach nun ihr alleiniger Platz.Wahrscheinlich kein Wunder nach allem, was wir zusammen durch hatten.

Über Wochen hinweg kam hier niemand mehr zur Ruhe, weder 2- noch 4-Beiner. Phasenweise wurde es besser, jedoch leider nicht wesentlich.Es kam dann sogar zu mehreren ernsthaften Zusammenstößen zwischen Zippel und der kranken Jackie, die die nervöse und übergriffige Zippel nicht mehr akzeptieren wollte. Wir mussten zum ersten Mal im Leben unser Rudel trennen, was uns wirklich schwer fiel.

Als ich Anfang September in den Urlaub fuhr, durfte Zippel zu sehr engen Freunden von uns, bei denen sie schon früher oft Zeit verbracht hat, immer wenn bei uns mal berufts- oder urlaubsbedingt ein Betreuungs-Engpass war. Sie liebt die Beiden sehr und freut sich immer, dort zu sein. Dazu muss ich anmerken, dass jeder unserer Hunde so einen "Urlaubs-Platz" hat, da wir beide voll berufstätig sind und tatsächlich auch gern manchmal ein paar Tage Urlaub ohne Hunde verbringen. Auch krank kann man mal werden, daher finde ich es extrem wichtig, zu wissen, dass in solchen Fällen meine Vierbeiner ein "2. Zuhause" haben, zu dem sie sich nicht abgeschoben, sondern pudelwohl fühlen. Aber als Zippel diesmal in ihrem 2. Zuhause war, fiel uns allen auf, wie viel wohler sie sich inzwischen dort fühlte, als bei uns. Mir brach es das Herz, mir das einzugestehen, aber sie kam dort richtig gut runter, hatte keinerlei Streß mehr und vermisste auch ganz offensichtlich nichts. Im Gegenteil, als sie zu uns zurückgebracht wurde, stand sie danach lange an der Tür. Um danach sofort wieder in die kontrollierende Verhaltensweise zu verfallen und daheim alle unter Streß zu setzen.

Zippel kam ja schon zu uns, weil es in dem größeren Rudel vorher nicht geklappt hatte. In unserem kleineren Rudel und mit der Auslastung durch den Hundesport klappte es bei uns über 1 Jahr lang ganz gut. Nun war das leider nicht mehr so.

Lange Rede - kurzer Sinn, wir haben die schwere Entscheidung zum Wohle aller Hunde getroffen, dass Zippel bei diesen ihr so vertrauten Menschen bleiben darf. Dort ist sie die Prinzessin, wo es nur um sie geht, wo sie keine Aufmerksamkeit teilen muss, ganz ihrem Naturell entsprechend. Sie ist jetzt fast 3 Wochen dort, und es geht ihr hervorragend. Und ich muss mir zu Hause jeden Tag eingestehen, dass es auch hier wieder viel besser klappt. Jackie und Amira sind dicke Freundinnen geworden, seit sie ungestört miteinander interagieren können, und Buddy ist wieder ausgeglichen und entspannt, was vorher auch nicht mehr wirklich so war.

Ich bin mir sehr sicher und freue mich für Zippel, dass sie nun endlich das für sie passende Für-immer-Zuhause gefunden hat, auch wenn ich meine Kuschelmaus jeden Tag vermisse. Noch nie im Leben haben wir ein Tier abgegeben, wir haben in den letzten 15 Jahren insgesamt 4 Hunde (2 Malinois als Diensthunde und 2 Schipperke) und 4 Katzen, alle unterschiedlichen Alters, bei uns im Rudel friedlich gemeinsam gehalten, niemals musste getrennt werden, niemals gab es ernsthaft Streit. Aber manchmal muss man eben auch einsehen, wenn etwas nicht mehr passt, und die notwendige Entscheidung treffen.

Ich bin so froh, dass diese Lösung für Zippel auf der Hand lag und wir sie weiterhin ganz nah bei uns haben und ihren Weg verfolgen dürfen.

Und natürlich geht auch ihr sportliches Training weiter, mit dem Fokus ganz auf sie allein, wie sie das gern hat.

 

Nun noch zu Jackie - sie hat 12 Wochen Chemotherapie hinter sich und der Krebs ist in Remission. Man merkt ihr kaum noch etwas an und wir sind so glücklich, sie noch zu haben. Sie hat hier die Rolle der "Gouvernante" von Amira übernommen und ist eine lustige und geduldige Erzieherin für die Kleine. Wir hoffen und beten, dass der Krebs besiegt ist oder zumindest sehr lange nicht zurückkehrt.

 

Ich freue mich indessen, endlich auch wieder Zeit für meinen Buddy zu haben, der monatelang zurückstecken musste und das stillschweigend tat. Mit einer Woche Italien-Urlaub, in den nur er mit durfte, läutete ich unsere Zeit wieder ein. Nun stehen auch endlich wieder ein paar Agi-Turniere und Seminare an und ich freu mich riesig auf ein bisschen Normalität und Alltag nach den turbulenten Wochen.

 

 

21.06.2020

Mit den Welpen ist inzwischen tatsächlich alles gut. Sie sind fast 6 Wochen alt und einfach zum reinbeißen süß. Wir haben jeden Tag "Jugend forscht" hier und langsam fast Not, uns noch was Neues für sie einfallen zu lassen, um ihren Wissens- und Entdeckerdurst zu stillen.

Auch Zippi ist wieder "die Alte" geworden, kümmert sich super um ihre Kinder, lässt diese Tage aber auch mehr und mehr das restliche Rudel dazu, was vor allem Jackie sehnsüchtig erwartet hat...

 

Ja... Jackie... hier ist leider nicht alles gut.

Wir haben festgestellt, dass sie am Hals geschwollene Lymphknoten hat, und eine tierärztliche Kontrolle hat leider Krebs ergeben (malignes Lymphom). Wir sind untröstlich, sie ist doch erst 8 und weder als Familien- noch als Diensthund abkömmlich.

Angeblich kann hier jedoch eine Chemotherapie gute Erfolge erzielen, und das versuchen wir jetzt und hoffen und beten, so noch eine lange, schöne Zeit gemeinsam mit ihr zu haben.

Die ersten beiden Chemo-Zyklen hat sie bereits hinter sich, sie hat beide sehr gut vertragen und zeigt weiterhin keinerlei Krankheitsanzeichen, wenn man sie gut kennt, merkt man, dass sie etwas ruhiger ist als sonst, aber das wars auch. Die Lymphknoten sind bereits zurück gegangen, das Blutbild ist gut, wir hoffen weiter...

 

01.06.2020

 Wenn Träume zu platzen drohen, Sorgen Dich nieder drücken, und sich die Tage anfühlen, als würde man ein Ruderboot durch einen Wirbelsturm führen müssen, helfen nur der Glaube an sich selbst, und die Hilfe von Familie und Freunden...

Kurz nachdem unser A-Wurf gesund das Licht der Welt erblickt hat, lief leider nichts, wie es soll. Zippel hörte nach wenigen Tagen auf zu fressen, hatte zu wenig Milch, die Welpen nahmen nicht mehr zu...
Und ich als Züchter-Anfängerin war heillos überfordert, vor Sorge ganz krank, habe aber mein Bestes gegeben, Tag und Nacht, für Zippel und die Welpen.

Zuerst wies nichts darauf hin, dass es ein größeres Problem gab. Zippel hatte kein Fieber, war nicht empflindlich auf äußere Untersuchungen... Wir versuchten also, für sie möglichst viel Ruhe herzustellen, ich habe die Welpen alle 4 Stunden zugefüttert und so zwar kaum noch Schlaf bekommen, aber immerhin die süßen Zwerge gesund wachsen lassen können. Auch Zippel hat sich weiterhin gekümmert und die Welpen gesäugt, wurde aber im Allgemeinzustand immer schlechter.
Eine große Untersuchung incl. Blut und Ultraschall vor 10 Tagen

ergab dann, dass sich schleichend eine Gebärmutterentzündung aufgrund Einblutungen unbekannter Herkunft entwicket hatte, die Zippel natürlich alle Kraft geraubt hat.
Wir mussten unsere Zippel sofort kastrieren lassen 😢.
Und auch wenn es für mich sehr bitter war, meine Zuchthündin nach dem 1. Wurf zu kastrieren, so war es doch eine Freude, wie sie seitdem jeden Tag an Lebensfreude dazu gewonnen hat. Jetzt genießt sie es, sich um die Zwerge zu kümmern, spielt mich wieder an im Garten und wird endlich wieder unser lustiges Zippelchen.

Gleichzeitig haben viele Gedanken und Gespräche bezüglich meiner Zucht stattgefunden. Was habe ich im letzten Jahr Zeit, Nerven und Geld in den Aufbau meiner "Flying Buddies" gesteckt. Und jetzt soll ich einfach wieder aufhören? Zwischendurch war ich natürlich auch der Meinung, sowieso nie wieder züchten zu wollen. Aber wenn ich die letzten Tage die Zwerge nun so wachsen und gedeihen gesehen habe, endlich auch mal Zeit für ein Lächeln war und die Nächte mit Welpen füttern wieder von Zippel übernommen wurden, war ich doch auch oft anderer Meinung.

Jedenfalls, lange Rede, kurzer Sinn... danke ich meinem lieben Mann, der heute entgegen jeder vorherigen Vereinbarung zugestimmt hat, nicht erst in 3-4 Jahren, sondern jetzt unsere einzige Hündin im Wurf bei uns zu behalten und zu hoffen, dass mit ihr unsere Zucht weiter geht:
Flying Buddies Amira

Und jetzt wird gefälligst alles gut 💪🥰

 

 

12.05.2020:

Zippel hat 4 Welpen zur Welt gebracht, 3 Rüden und 1 Hüdin.

Wir sind verliebt.

 

05.04.2020

Heute durften wir beim ULtraschall feststellen, dass Zippel tragend ist!

Alles weitere zum A-Wurf ab sofort also unter "Zucht" - "A-Wurf".

 

15.03.2020

Wir haben in der Zwischenzeit beschlossen, unseren ersten Wurf noch nicht mit unserem Buddy, sondern mit Cain-Button from Black Velvet´s Home von Julia Maus zu machen.

 

Wir kennen Button schon seit Jahren und auch Zippel kennt ihn gut. Button ist ein wunderschöner, souveränder, charismatischer Rüde und sehr erfahren beim decken, was mir in dieser Situation dann einfach auch wichtig war. Seine Nachzucht ist vielfach im Sport vertreten, was auch gut zu unseren Zuchtzielen und meinen Welpen-Interessenten passt. 

 

Jedenfalls haben die Beiden (Button und Zippel) dann gestern nicht lang gefackelt und unter Julia´s Tisch Tatsachen geschaffen, noch bevor die erste Tasse Kaffee fertig war. So haben wir erstmal ein halbes Stündchen unter Julia´s Tisch gesessen und uns dann zum Kaffee noch ein Sektchen gegönnt, gefolgt von einer Pizza, bevor wir die lange Heimreise angetreten haben. Müde, aber glücklich und erleichtert.

 

Wir hoffen also, dass alles geklappt hat, die Zeit schnell vergeht und wir um den 16.05.2020 einen gesunden Wurf Welpen von Zippel und Button begrüßen dürfen.

 

Buddy hingegen darf heute mit mir zum Agi-Workshop. Den Kopf frei kriegen und Glückshormone freisetzen :-)

Ich bin mir sicher, er macht sich auch als "Onkel Buddy" vom A-Wurf gut.

 

04.03.2020:

Zippel ist läufig :-)

Das Abenteuer kann beginnen!

 

22.02.2020:

Zippel beliebt noch, uns auf ihre Läufigkeit warten zu lassen. Ich habe den Verdacht, dass sie sich für eine Sport-Karriere entschieden hat ;-), denn das Agi-Training macht ihr momentan riesigen Spaß - und mir mit ihr. Das macht die Warterei ein wenig leichter, aber langsam darf der Abschnitt "A-Wurf" gerne endlich beginnen. Zippel zeigt schon einige Zeit alle Anzeichen für eine bevorstehende Läufigkeit, aber der letzte Schubs fehlt offenbar noch. Wir üben uns in Geduld (was leider nicht so meine Stärke ist ;-).

 

Buddy wird nun ganz offensichtlich richtig erwachsen. Er hat gleichbleibend Spaß an jeder Art von Beschäftigung, besondern natürlich am Agi, aber auch daheim ist er unser souveränster und bravster Hund.

Wir sind stolz darauf, dass wir auch dieses Jahr wieder ins Vereins-Team des HSV Vilsbiburg für den Agility-BVC-Cup aufgenommen wurden und freuen uns schon jetzt, wenns endlich wieder auf Turniere geht!

 

19.11.2019:

Und nun haben wir auch das letzte Häkchen gesetzt und heute die "Zwingererstbegehung" gehabt. Eine erfahrene Zuchtwartin hat uns, unsere Hunde und die Umgebung ausgiebig begutachtet und als Gesamturteil geschrieben: " Vorzüglich zum Züchten geeigneter Haushalt".

Na, ich würde sagen, jetzt kanns los gehen... Müssen wir nur noch auf Zippel´s Läufigkeit warten ;-).

 

Aus gegebenem Anlaß findet Ihr daher nun oben den neuen Button "Wurfplanung".

 

16.11.2019:

Zippel hat gestern in Nidda ihre  * ZUCHTZULASSUNG *  im VDH/VK erhalten!!!

Damit haben wir den wichtigsten Schritt auf dem Weg zu unserer aktiven Zucht getan.

 

13.10.2019:

Wir waren heute mal wieder Fortbildungs-mäßig unterwegs 😇.
Zu Gast beim HSV Fast'n Furious haben wir an einem Praxis-Seminar zum Thema Belastung im Hundesport, richtiges aufwärmen, cooldown und Massagen teilgenommen.
Die Hunde-Physiotherapeutin Nicol Schneider hat uns super verständlich und praxisnah erklärt, worauf wir achten müssen und was unseren Hunden gut tut - oder eben nicht.

 

06.10.2019:

Nach der Generalprobe (RO-Turnier), haben Zippel und ich uns auch gleich an den Ernstfall gemacht und die Begleithundeprüfung angegangen.

Und sie nicht nur bestanden, sondern auch noch den 2. Platz in der Reihung belegt und damit Zippel´s ersten Pokal eingeheimst :-).

Nachdem Zippel im Turnier ein "Platz" zu viel gemacht hat, hatte sie heute vergessen, was "Platz" nochmal war. Glitzerstaub lässt grüßen. Aber der Rest war toll. Und ich bin wieder mal sooo stolz auf´s Zippelchen.

Was sind diese Schippies für geniale Hunde, ich kann es manchmal kaum fassen.

 

Und nach so viel üben mit Zippel ist jetzt erstmal wieder Buddy dran, mein toller, "großer", schlauer Liebling, der all das schon kann, was Zippelchen noch lernen muss...

 

03.10.2019:

Heute war Zippel´s großer Tag - zum ersten Mal auf einem Turnier starten. Im Rallye Obedience sind wir in der Beginner Klasse in unserem Verein, HSV Vilsbiburg, gestartet. Ich war sehr gespannt, wie sie sich in einer Prüfungs-Situation verhält, ob sie meine Stimmung aufnimmt, wie sie reagiert, wenn ich nervös bin. Zippel ist im Gegensatz zu Buddy ein sehr empfindsames Wesen, ich war auf alles gefasst.

Aber sie hat sich toll gezeigt! Nach kurzer Schnüffel- und Aufwärmzeit sind wir in den Parcour gegangen und haben ihn gerockt! Einmal hat sie ein zusätzliches Platz gemacht und einmal war sie "zögerlich" im Fuß gehen, da hat einfach was am Boden zu gut gerochen ;-). Mit einem fantastischen "V" und 96 Punkten landeten wir auf unserem ersten Turnier auf Platz 4. Ich bin so stolz auf das Mäuschen.

 

 Die Kleine genießt es so sehr, wenn sie mit mir arbeiten darf, mir gefallen, wenn ich nur für sie da bin. Es hat ein paar Monate gedauert, Monate, die für sie sicher auch nicht ganz einfach waren. Von ihrer Familie und ihrem Rudel weg, 2 Läufigkeiten, erwachsen werden... Zippel hat ganz schön was hinter sich, hat einen enormen Schub gemacht in den letzten 8 Monaten, seit sie bei uns ist. Inzwischen möchte ich sagen, ist sie voll und ganz angekommen. Sie findet zur Ruhe, folgt mir auf Schritt und Tritt, und kann auch mal ein paar Stunden alleine bleiben (mit den anderen Hunden, natürlich). Sie hat Vertrauen gefasst und bekommt ein neues Selbstbewußtsein, sie wird erwachsen.

Und doch freu ich mich, wenn hin und wieder der lustige Glitzerstaub im Köpfchen durchkommt, der den Schipperke ausmacht. Ich glaub, der hat gar nicht nur mit Pubertät zu tun. So sind sie einfach, die kleinen Schwarzen...

 

29.09.2019:

Die Schwarzen durften dieses Wochenende mal chillen, während ich fleissig die Theorie gelernt habe.

Nach 2 Tagen Neuzüchter-Seminar habe ich die Sachkundeprüfung abgelegt zu den Themen Haltungsbedingungen, Hundeverordnung, Vorbereitung einer Hündin zur Belegung, Versorgung einer trächtigen Hündin, Geburtsvorgang, Welpenaufzucht, Genetik und Zuchtbestimmungen.

 

23.09.2019:

Heute war ich mit Zippel bei der Patella-Untersuchung. Und wir können verkünden, dass die Patella nicht besser sein könnte und damit ein weiterer wichtiger Schritt Richtung Zuchtzulassung getan ist :-). Dann werden wir uns jetzt dann mal dran machen, uns diese auch zu holen!  Allerdings geht es erstmal damit weiter, dass ich nächstes Wochenende die Theorie lernen darf - 2 Tage Neuzüchter Schulung. Ich bin gespannt!   

 

Buddy hat unterdessen am letzten Wochenende seine Sportliche Karriere weiter voran getrieben. In Moosburg haben wir am Samstag den Jumping Open und am Sonntag den A-Lauf der A2, beides unter einiger Konkurrenz, gewonnen und damit eine weitere Quali erlaufen. Damit beschließen wir die Agi-Aussensaison und werden uns im kommenden Herbst und Winter etwas weniger dem Sport und umso mehr unseren Zucht-Träumen widmen. Nachdem Buddy voraussichtlich unser erster "Papa" wird, ist das sicher ganz in seinem Sinne ;-).

 

16.09.2019:

Gestern waren wir auf Agi-Turnier beim HSV Lechfeld. Buddy hat die A2 gerockt und den A-Lauf sowie das Jumping mit einem Nuller gewonnen!

 

19.08.2019:

Zippel kann den Slalom :-). Sie macht sich überhaupt toll im Sport. Die erste RO-Stunde haben wir auch hinter uns und auch da stellt sie sich echt gut an. Es macht Spaß mit ihr!

Und Zippel ist läufig. Nach ziemlich genau 6 Monaten, was die Hoffnung schürt, dass sie einen schönen, regelmäßigen 6-Monats-Abstand beibehält, was für unsere Zucht ganz praktisch wäre. Mal sehen, ob es bei der nächsten oder übernächsten Läufigkeit schon ernst wird.

 

Buddy wird im Agi nun auch im A 2 zuverlässiger und wir konnten einige Erfolge erzielen.

Richtig überrascht hat er mich aber gestern im RO-Turnier. Wir haben zum 2. Mal 99 Punkte erlaufen und steigen damit nun auf in die nächste Klasse - RO 2. Ich bin mächtig stolz auf meinen tollen kleinen Mann.

 

23.06.2019:

So, Zippel´s Erziehungskurs ist abgeschlossen, wir haben jetzt angefangen mit Junghunde-Agi und Unterordnung, und bereiten uns auf die BH vor, die wir im Herbst evtl. schon angehen wollen. Mal sehen, was Zippel so dazu sagt ;).

Im Agi hat sie Spaß, wie erwartet :-D. Tunnel macht sie inzwischen wie der Blitz und wir haben mit der Wippe angefangen. Außerdem steht der erste Slalom-Kurs an, den wir mit der 2 x 2 Methode von Susan Garrett versuchen, weil das schon bei Buddy gut funktioniert hat. Ich bin gespannt und freu mich auf die weiteren Herausforderungen mit meinem Azubinchen.

Als Zuschauerin bei unseren Agi-Turnieren ist sie in kürzester Zeit sehr entspannt geworden, nach anfänglicher großer Aufregung gefällt ihr die Atmosphäre inzwischen offenbar.

 

Mit Buddy hatte ich einige Turniere, die mich erwartungsgemäß etwas frustriert haben. Durch die neuen Herausforderungen im A 2 mit schwierigeren Verleitungen etc. liefen wir ein- ums andere Mal ins DIS.

Aber im letzten Turnier beim HSV OG Ammersee in München konnten wir endlich mal wieder punkten. Da es ein BVC-Lauf war, waren es 3 Starts. Wir konnten alle Läufe durchbringen, 2 davon mit 0 Fehlern, und haben bei einiger Konkurrenz 2 x den 3. Platz geschafft! Geht doch :-D.

 

28.04.2019:

Letzten Samstag war ich mit Buddy und Zippel auf Ausstellung in Zirndorf.

Wie alle wissen, bin ich einfach eher die Sportlerin, aber ich habe mein Bestes gegeben.... 

Zippel konnte ich offenbar nicht die nötige Ruhe geben, um sich optimal zu präsentieren. Daher hat sie "nur" ein "SG" bekommen, allerdings mit einem hervorragenden Richterbericht und dem Hinweis der Richterin, dass sie eine "wunderschöne Hündin" ist, und nur weil sie sich nicht gut genug präsentiert hat, kein "V" bekommen hat. Nun, wir werden daran arbeiten...

Buddy hingegen hat mich auf ganzer Linie überrascht. War ja bisher er derjenige, der sich auf Ausstellungen nicht wirklich gerne präsentieren wollte. Diesmal war er der Abräumer, ist toll gestanden und gelaufen und hat ein V1 mit BOB (Best of Breed) bekommen. Danach ging es in den Ehrenring für den Titel BIS (Best in Show), und hat einen tollen 4. Platz erreicht und einen großen Pokal bekommen. Ich bin so stolz auf ihn!

 

24.03.2019:

Buddy und ich waren an diesem Wochenende auf Agility-Hallen-Turnier in Kreuth. Dort konnten wir mit sehr schönen Läufen 2x den ersten Platz und damit auch eine Kombi-Wertung gewinnen. Da es ein 0-Fehler-Lauf war, haben wir damit außerdem unsere letzte Qualifikation zum Aufstieg in die nächst-höhere Leistungsklasse bekommen, und starten ab sofort in der A 2. Ich habe einigen Respekt vor den nun nochmal anspruchsvolleren Parcouren, aber wir werden an den Aufgaben wachsen und freuen uns drauf!

 

Zippel ist inzwischen ebenfalls im Agi-Training fleissig bei den Basics.

Aber der Focus liegt auf der "Grundausbildung", sie ist jetzt im Erziehungskurs und wir üben fleissig das "kleine Hunde-Einmaleins" - Sitz, Platz, Fuß etc. Sie ist total begeistert dabei, möchte gefallen und alles richtig machen und lernt schnell. Ich bin sehr stolz auf sie und es macht mega Spaß mit ihr!

Aber am Wichtigsten ist, dass sie angekommen ist bei uns. Sie ist so ein Herzerl, wie man in Bayern sagt.

Sie macht das Rudel perfekt.

 

17.02.2019:

Wir können es ja selbst kaum glauben, aber jetzt scheint unser Traum von der Schipperke-Zucht schneller in Erfüllung zu gehen, als gedacht!

Bei ihrem Besuch bei uns haben Christoph und Julia Maus (Malinoid Schipperke Kennel) uns ihre Zippel anvertraut. Zippel ist 12 Monate alt und mein absoluter Traum von Zucht- und Sport-Schippi.

Ich freu mich unendlich auf die gemeisame Zeit und auf hoffentlich gesunden Nachwuchs nächstes Jahr aus Zippel und Stich. Hier ist widerum für Julia ein Mädchen reserviert laughing. So der Plan...

 

.11.01.2019: Unsere Homepage geht online!!

Amira, 6 Wochen alt

_____________________________________________________________________________________________________________

DOB 12.05.2020

 

Nachwuchs aus eigener Zucht

Azubinchen in jeder Hinsicht

_______________________________________________________________________________________________________________

Amira haben wir aus unserem A-Wurf behalten und hoffen, dass sie zu unserer nächsten Zuchthündin heranwächst.

Bislang macht sie sich sehr gut und wir haben viel Freude mit der aufgeweckten, agilen und fröhlichen kleinen Hundedame.

Stammbaum Amira